Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.305 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Scarlet Witch 1: Die magische Tür

Geschichten:

Scarlet Witch 1: Die magische Tür
Original: SCARLET WITCH (2023) 1-5
Autor: Steve Orlando, Stephanie Williams
Zeichner und Tuscher:Chris Allan, Russell Dauterman, Sandra Pichelli, Elisabetta D‘Amico
Farben: Dee Cunniffe, Matthew Wilson
Übersetzung: Carolin Hidalgo

 



Story:

Wanda Maximoff hat ein bewegtes Leben hinter sich, einmal als böse Mutantin, dann als mächtige Hexe, die auch noch über den Verlust ihrer Kinder wahnsinnig geworden ist und andere Realitäten erschuf. Doch nun ist alles anders, sie ist auf den Pfad des Guten zurückgekehrt und eröffnet nun einen magischen Zauberladen für alle Menschen in Not.

Und das wird auch gleich dankend angenommen. Jarnette Chase braucht Hilfe gegen jemanden, der Wanda und ihren Bruder leider sehr gut bekannt ist, Viv Vision glaubt zunächst nicht, dass die Verflossene ihres Vaters ihr wirklich hilft und schließlich macht auch noch eine wild gewordene Amazone und Mutantin massive Schwierigkeiten.

 



Meinung:

Anders als in den Filmen ist Scarlet Witch keine Einzelkämpferin, sondern in ein inzwischen gut funktionierendes Netz von unterschiedlichsten Personen eingebunden, wie sich nun immer wieder zeigt. Denn neben ihrem Bruder Quicksilber hat sie auch mit Storm zu tun und wirkt in sich ruhend.

Man merkt, dass sie in den Comics mittlerweile rehabilitiert wurde und spielt immer wieder auch auf ihre Mutantenvergangenheit an, immerhin ist sie ja auch die natürliche Tochter von Magneto. Ein Cliffhanger deutet sogar einen entsprechenden Konflikt an.

Aber bis es so weit ist, darf sich die Heldin in verschiedenen kleinen Abenteuern beweisen und zeigen, zu was sie nun fähig ist und wie sie letztendlich mit ihren Kräften und den Problemen, denen sie sich stellt, umgehen will. Vor allem das letzte Abenteuer bietet jede Menge Action.

Immerhin sind die Episoden in sich abgeschlossen, auch wenn ein paar Andeutungen ihre Schatten voraus werfen. Aber der Auftakt bietet einen netten Mix aus friedlichen, magischen und actionreichen Lösungen, so dass man gespannt sein darf, wie sie sich weiter bewährt.

 



Fazit:

Scarlet Witch 1: Die magische Tür bietet in einem einführenden Band kleine Abenteuer, die dabei helfen, die Heldin und ihre aktuelle Intention besser zu verstehen. Die Geschichten sind kurzweilig und spannend, zeigen viele Facetten ihres Könnens und machen so tatsächlich Lust auf mehr.

 



Scarlet Witch 1: Die magische Tür  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Scarlet Witch 1: Die magische Tür

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,00

ISBN 13:
978-3741634062 

132 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Solide Einführung in neue Abenteuer der Heldin
  • Scarlet Witch zeigt was sie kann
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.10.2023
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Resilienz 2: Das verratene Tal
Die nächste Rezension »»
Travis 16: Operation Gorgone
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>