Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.218 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Shunas Reise

Geschichten:

Shunas Reise
Autor und Zeichner:  Hayao Miazaki
Übersetzung: Nora Bierich

 



Story:

Shuna, der Prinz eines armen Königreichs, kann das Elend und den Hunger nicht länger ertragen und macht sich auf die Suche nach den „Goldenen Samen“ von denen ihm ein sterbender Wanderer erzählt hat. Dabei erlebt er viele gefahrvolle Abenteuer in einem verwüsteten Land.

Doch er ist nicht bereit aufzugeben, selbst als Sklavenhändler und andere Schurken ihm zu schaffen machen. Ein junges Mädchen und seine Schwester, die er aus der Gefangenschaft befreit, helfen ihm schließlich dabei, seinen Traum zu erfüllen.

 



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Zu den Großmeistern der japanischen Manga- und Animekunst, der auch in der Welt einen Namen hat, gehört Hayao Miazaki. Die meisten kennen vermutlich nur seine Filme, die wenigsten Geschichten sind auf Deutsch erschienen. Deshalb hat Reprodukt nun auch einen Klassiker aus dem Jahr 1981 ausgegraben, der bisher noch nicht hierzulande bekannt war.

Der Künstler benutzt Elemente aus einem tibetischen Märchen und vermischt sie mit Elementen, die auch schon in dem damals gleichzeitig entstandenen Klassiker „Nausicäa aus dem Tal der Winde“ zu finden sind. Das merkt man nicht nur am Design der Figuren, auch die Welt, hat eine ähnliche Endzeit-Stimmung.

Die Geschichte wird ruhig in Szene gesetzt. Zwar ist Shuna ein Krieger und Kämpfer, aber er setzt in erster Linie Herz und Verstand ein, was ihm dabei hilft, auch in der Fremde Freunde zu finden und am Ende seinen Traum erfüllt zu sehen.

Die Handlung ist weitestgehend in sich abgeschlossen, auch wenn man natürlich kein klassisches Happy End erwarten sollte. Wie immer dominiert die versponnen-märchenhafte Erzählweise des Künstlers, bei der man auch wunderbar zwischen den Zeilen lesen kann. Und viele der damaligen Aussagen haben auch heute noch nichts an Brisanz verloren. 

Auch die Verspieltheit des Designs ist zeitlos und wird durch die zarten Aquarellzeichnungen auch noch in dessen Zauber bestärkt. Das ganze wird so zu einer Geschichte, die man auch mit Kindern zusammen lesen kann.

 



Fazit:

Shunas Reise mag zwar eher eine kurze Erzählung sein, ist aber wie alle anderen Werke von Hayao Miazaki ein feines Meisterwerk mit märchenhafter Atmosphäre und angenehmem Tiefgang, der sich bei genauerem Hinsehen erst so richtig erschließt.

 



Shunas Reise - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shunas Reise

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 20,00

ISBN 13:
978-3956403958 

160 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Kurzweilig und spannend auf ganz eigene Weise
  • Feine Erzählkunst in Gestalt einer märchenhaften Geschichte
  • Atmosphärische Zeichnungen prägen sich ein
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.10.2023
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Die Trollbrücke
Die nächste Rezension »»
Punisher: Kriegstagebuch
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>