SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.250 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Umpah-Pah 3: Die Rothaut

Geschichten:
In geheimer Mission
Häuptling kranke Leber

Autor: Rene Goscinny, Zeichner: Albert Uderzo

Story:
Von Täne ist zusammen mit Umpah-Pah unterwegs nach Frankreich und erhält dort vom König ein wichtiges Schreiben, daß er umgehend wieder nach Amerika bringen soll. Doch als die Beiden in einem Gasthaus Station machen, wird von Täne das Schreiben gestohlen. Zusammen mit Umpah-Pah macht er sich auf die Suche nach dem Übeltäter...

Meinung:
Es ist eine wahre Freude, wie Goscinnys Wortwitz und Uderzos Zeichnungen in diesen zwei Geschichten aufeinander treffen und ein Feuerwerk bester Unterhaltung verbreiten. Die beiden Geschichten stehen dabei in bester Tradition von Asterix und Obelix, auch wenn die beiden Charaktere in Umpah-Pah regelrecht verschmolzen sind. Goscinny hat hier jedenfalls gezeigt, wie 32 Seiten mit so viel Witz und so viel Geschichte füllbar ist, daß es mehrere Durchgänge bedarf, um jeden Witz, jeden versteckten Hinweis, jedes Detail zu finden. Das war und ist auch heute noch meisterhaft. Die Geschichten wirken wundervoll zeitlos.

Interessant ist auch, wie sehr Umpah-Pah als echte Fortsetzungsserie aufgebaut ist. Denn die zweite Geschichte baut regelrecht auf der ersten Geschichte auf. Ohne das Dokument, das sich als Kriegserklärung entpuppt, wären die Grundvoraussetzungen für die Rückkehr der beiden Helden gar nicht gegeben - und schon gar nicht die Geschichte an sich, die sich um den Streit zwischen Preußen und Frankreich dreht. Es ist vermutlich besonders Goscinny zu verdanken, daß dieser es am Ende herrlich auf den Punkt bringt, um was es oft genug in den Kriegen zwischen europäischen Mächten ging - letztendlich um den Streit zwischen den Herrscherfamilien. Das ist mehr als brillant karikiert.

Wer Asterix liebt und vor allem vom letzten Band schwer enttäuscht war, dem sei Umpah-Pah wärmstens ans Herz gelegt. Einen besseren Ersatz gibt es nicht. Schließlich stammt er aus derselben Feder.


Fazit:
Umpah Pah 3 ist ein wundervoller Band, bei dem man fast schon traurig ist, wenn er nach 64 Seiten zu Ende ist. Goscinnys Wortwitz und Uderzos wundervolle Zeichnungen sind einfach Gold wert.

Umpah-Pah 3: Die Rothaut - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Umpah-Pah 3: Die Rothaut

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3-7704-1362-8

64 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wundervoll karikierte Geschichte
  • Ein Uderzo auf der Höhe seines Schaffens
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(5 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.01.2006
Kategorie: Umpah-Pah
«« Die vorhergehende Rezension
Disneys Hall Of Fame 5: Paul Murry
Die nächste Rezension »»
Pitt Pistol 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.