SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 950 Splash-Hits. Alle Splash-Hits anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Seiten<<1...152153154155156157158>>
Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Die FabelhaftenDie Fabelhaften
Trondheim mit spitzer Feder, das ist fast wie wenn ein kleines Erdbeben durch die Comiclandschaft geht. Hervorragend.
Mehr...

Autor der Rezension: Bernd Glasstetter
Datum der Rezension: 04.01.2005
Queens & Country 1Queens & Country 1
Das wurde Zeit
Mehr...

Autor der Rezension: Stephan Schunck
Datum der Rezension: 27.12.2004
Geschmacklose GeschenkeGeschmacklose Geschenke
Noch kein Geschenk für Weihnachten? Dann wäre dieses Cartoonbuch sicher genau das Richtige. Denn statt Krawatten oder einer Mumie kann hier viel Spaß geschenkt werden. Und der Preis ist auch in Ordnung. Fehlt nur noch eines: Die Bestellung. Amazon dürfte noch fix genug sein, damit Ihr das Buch noch vor dem Fest bekommt ;-)

Aber bitte: Gebt es keinen kleinen Kindern. Die Warnung sollte dann doch beherzigt werden ;-)
Mehr...

Autor der Rezension: Bernd Glasstetter
Datum der Rezension: 18.12.2004
Perfect Girl 1Perfect Girl 1
"Perfect Girl" ist genau die richtige Serie für Leser die auf schräge Gags stehen und kurzweilig unterhalten werden wollen. Die Bishônen und hübschen Mädchen sorgen für visuelles Vergnügen!
Mehr...

Autor der Rezension: Brigitte Schoenhense
Datum der Rezension: 06.12.2004
xxxholic 1xxxholic 1
xxxholic wendet sich vor allem an Fans düsterromantischer Geschichten voller unheilsschwangerer Prophezeiungen und stehen damit in der Tradition ihrer Kultserie X-1999. Oder anderer Mangas wie "Alichino" und "Tarot Cafe"
Mehr...

Autor der Rezension: Christel Scheja
Datum der Rezension: 05.12.2004
Blade of the Immortal 15Blade of the Immortal 15
In diesem Band beschreibt der Mangaka recht ausführlich die üblen Experimente, die an Manji durchgeführt werden, um durch ihn lebensverlängernde oder gar Unsterblichkeit verleihende Mittel zu gewinnen. So wird der Gefangene bei lebendigem Leib aufgeschnitten, die Hand eines anderen Mannes wird ihm transplantiert... Solche Szenen sind wirklich nur für die erwachsenen Leser bestimmt.
Manjis Schicksal steht im Mittelpunkt der Handlung, und die Quälereien sind noch lange nicht zu Ende. Bloß am Rand tauchen auch Hyakurin, die nicht länger für Mugai-Ryu arbeitet, und Rin auf, die beide vergeblich nach Manji suchen und Schlimmstes befürchten. Rin selbst schwebt in Gefahr, denn in ihr Haus haben sich zwei Mitglieder der Itto-Ryu einquartiert: die junge Doa, die Anotsu anbetet, und ihr stiller Begleiter Isaku, der zufällig erfährt, dass Anotsu Rins Eltern ermorden ließ. So endet auch dieser Tel einmal mehr mit einem Cliffhanger, denn es bleibt offen, was Isaku mit seinem Wissen anstellen wird und was mit Manji passiert.
Zu Beginn des Buchs findet der Leser eine Übersicht über sämtliche Charaktere, die bisher in der Serie auftraten, und kurze Erläuterungen zu einigen Begriffen. Nicht nur erleichtert dies Neulingen den Einstieg, auch wer die Reihe seit Beginn verfolgt, kann sich nun kurz ins Gedächtnis rufen, wer diese oder jene Person ist/war, auf die Bezug genommen wird.
"Blade of the Immortal" ist neben "Vagabond" eine der am besten gezeichneten und spannendsten (Samurai-) Serien, die gegenwärtig erscheinen und für das erwachsene Publikum konzipiert sind.

Mehr...

Autor der Rezension: Irene Salzmann
Datum der Rezension: 17.11.2004

Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Seiten<<1...152153154155156157158>>