SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.734 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vagabond 4

Geschichten:
Kap. 32 - 40
Autor: Inoue Takehiko, Zeicher: Inoue Takehiko, Tuscher: Inoue Takehiko


Story:
Nach dem Kampf im Yoshioka-Dojo kommt Musashi in einem Wirtshaus wieder zu sich. Dort trifft er erneut den Mönch Takuan, der auch diesmal kurzfristig sein Wegbegleiter wird und ihm erzählt, was aus Otsu, Matahachis ehemaliger Braut, wurde. Der Waisenjunge Jotaro, der Musashi pflegte, schließt sich mit dem Wunsch, ein Samurai zu werden, an und wird schließlich von Musashi als Schüler akzeptiert. Unterdessen wird Matahachi von seiner Frau auf die Straße gesetzt, da sie fürchtet, man könnte ihn als Brandstifter ausfindig machen und auch sie zur Rechenschaft ziehen. Wieder einmal läuft er davon, nicht ahnend, dass seine alte Mutter nach ihm sucht und in Kyoto eingetroffen ist. Unterdessen träumt Musashi nur von zwei Dingen: von Otsu und davon, der stärkste Kämpfer zu werden. Dies führt ihn schließlich zur Hütte eines sonderbaren Einsiedlers – und zu neuen Gegnern.

Meinung:
Interessante und realistische Charaktere, die in uralte Traditionen eingebunden sind und sich mehr oder minder erfolgreich aus diesen zu lösen versuchen, rücken das falsche Bild von der glorreichen, edlen Samurai-Klasse zurecht. Der Titelheld ist ein schmutziger, sturer, oft eigensüchtiger Raufbold, der mehr als einen exzentrischen Mentor findet, die alle bemüht sind, ihm etwas Kultur zu vermitteln und in die rechten Bahnen zu lenken. Bodenständig, wie er ist, passt er nicht in die Scheinwelt der degenerierenden Samurai, die auf ihn Jagd zu machen beginnen, als sie seine Gefährlichkeit erkennen. Jeder von ihnen ist stärker als sein Vorgänger oder verfügt über eine andere Taktik bzw. andere Waffen, so dass Musashi viel lernen muss, um zu überleben und sein Ziel, der Stärkste zu werden, zu erreichen. Neben diesen neuen Kenntnissen eignet er sich allerdings auch immer ein neues Stück Lebensphilosophie an, wodurch sein Charakter zunehmend geformt wird. Zweifellos ist „Vagabond“ eine der besten Manga-Serien, die gegenwärtig publiziert werden. Nicht nur ist das Thema faszinierend und hervorragend umgesetzt, auch der Stil des Mangaka hebt sich positiv vom Einerlei der Massen-Titel ab. Wer Samurai-Mangas schätzt sollte sich „Vagabond“ nicht entgehen lassen.

Vagabond 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vagabond 4

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-663-1

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • anspruchsvolle Handlung
  • realistische Charaktere
  • realistische, detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.01.2003
Kategorie: Vagabond
«« Die vorhergehende Rezension
MS Z Gundam 2
Die nächste Rezension »»
Shamo 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.