SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.951 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Buffy the Vampire-Slayer 2: Der erste Biss

Geschichten:
Buffy the Vampire-Slayer 2: Der erste Biss
Original:
Buffy the Vampire-Slayer, Vol 2, USA 2019
Autor: Jordie Bellaire
Zeichnungen: Davis Lopez, Sas Milledge
Farbe: Raul Angulo, Sas Milledge
Übersetzung: Claudia Kern




Story:
Xander ist von einem Vampir gebissen worden und könnte noch gerettet werden, wenn Buffy und Willow schnellstens eine Heilung finden. Zwar unterstützen sie Giles und Miss Calender dabei, aber das ist schwieriger als gedacht,

Dann ist da auch noch Drusilla, die die derzeitige Schwäche der Jägerin schamlos ausnutzen will. Zusammen mit Spike hat sie vor, den Höllenschlund zu öffnen. Nun wird Buffy vor eine schwierige Entscheidung gestellt – was ist ihr wichtiger – ihr Freund oder die ganze Welt.



Meinung:
Zumindest in Comicform erlebt „Buffy the Vampire Slayer“ wohl eine erfolgreiche Neuauflage. Die Künstler punkten auch damit, dass sie das Aussehen der Figuren an die Fernsehserie angelehnt haben und die Veränderungen zwar spürbar, aber wesentlich subtiler sind, als man es vermuten könnte.

Die Figuren sind mehr oder weniger die Alten, nur hat der Comic die Entwicklung beschleunigt, die in der Fernsehserie ein paar Staffeln brauchte. Besonders spürbar ist das an Willow und Xander, die wesentlich selbstständiger agieren und ihre eigenen Fähigkeiten schon am entdecken sind.

Giles ist nicht ganz so stocksteif wie früher und auch andere Figuren zeigen sich moderner als früher. Selbst die Vampire sind nicht mehr ganz so einfach gestrickt wie früher. Schon jetzt merkt man, dass Spike seinen eigenen Kopf hat, auch wenn er immer noch den Schoßhund seiner Drusilla spielt. Und Angel, der spielt den Geheimnisvollen am Rande, wie auch schon wieder in diesem Band gezeigt wird.

Die Suche nach dem Heilmittel bringt die jungen Heldinnen jedenfalls dazu, mehr über sich nachzudenken und weiter zu gehen, vor allem Willow trifft eine mehr als überraschende Entscheidung.

Künstlerisch können die Zeichnungen leider nicht so ganz mit denen der alten „Buffy“-Reihen mithalten – sie sind wesentlich steifer und die Figuren nicht ganz so gut zu erkennen. Aber die Atmosphäre stimmt und das Geschehen bleibt spannend bis zum Schluss.



Fazit:
Buffy the Vampire-Slayer 2: Der erste Biss macht da weiter, wo die Geschichte im ersten Band aufgehört hat und setzt seinen Kurs fort, bekannte Elemente und Figuren zwar zu bewahren aber in eine ganz neue Handlung zu betten, die andere Schwerpunkte setzt und trotz einer Vertrautheit frisch wirkt.



Buffy the Vampire-Slayer 2: Der erste Biss  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Buffy the Vampire-Slayer 2: Der erste Biss

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 17,00

ISBN 13:
978-3741619939

128 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessante Neuauflage der klassischen Serie mit anderen Vorzeichen
  • Trotz vieler bekannter Elemente bleibt die Handlung spannend
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.11.2020
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
Batman Sonderband: Pennyworth R.I.P.
Die nächste Rezension »»
Die Flüsse von London 5: Fuchsgeschrei
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.