Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.341 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Spirou präsentiert 5

Geschichten:

Rumelsdorf Teil 2 – Der Patient A
Text: Béka (d.i. Bertrand Escaich und Caroline Roque)
Zeichnungen: Etien



Story:

Mai 1941: Die Wehrmacht verbreitet Angst und Schrecken in Europa. Graf Rummelsdorf arbeitet mit seiner Freundin Blair und seinem Freund Black für den britischen Geheimdienst. Da erreicht das Trio die Nachricht, dass zwei befreundete Wissenschaftler entführt wurden und nun im Deutschen Reich für die Kriegsmaschinerie der Nazis forschen müssen. Da dem Empire eine Rettungsaktion für zwei einzelne Wissenschaftler zu aufwändig erscheint, machen sich die drei Freunde auf den weg nach Berlin. Eine Reise, die sie bis vor den Schreibtisch von Adolf Hitler führt.  



Meinung:

Nachdem mir schon der erste Band um die Abenteuer des Grafen Rummelsdorf sehr viel Spaß gemacht hat, legen Beka und Etien mit dieser Fortsetzung der Abenteuer während des Zweiten Weltkriegs sehr gelungen nach. Die Charaktere sind sehr treffend ausgearbeitet und mit viel Ausdruck in ihren Blicken und Körperhaltungen. Der Graf und Blair scheinen sich gefunden zu haben. Es ist bezaubernd zu sehen, wie die Beiden miteinander interagieren. 
Etiens Zeichnungen und Kulissen sind immer wieder gut – sie sind detailliert und verleihen Tiefe. Die Tusche und die Farben werten das Ganze auf. FHinzu kommen die rasanten Schnitte, dass der Leser das Album in einem Rutsch durchlesen wird. Ohne Pause. So wie die Protagonisten ohne Pause durch die Geschichte jagen.
Sicherlich weist das Szenario einige Oberflächlichkeiten auf, die vor allem im zweiten Teil des Albums und da vermehrt gegen Ende der Geschichte zunehmen. Ich hatte fast den Eindruck, dass die beiden Szenaristen zu viel in ihre Geschichte hineinpacken wollten. Aber dieses Werk wendet sich eindeutig an ein jüngeres Publikum. Da sind komplizierte Dialoge und Wendungen weniger gefragt als bei einer älteren Zielgruppe. Trotzdem sind die Dialoge mal ernst, mal amüsant, und es gibt viel Augenzwinkern und einige Anspielungen auf reale Personen, wie beispielsweise Göring oder Wenher von Braun. Besonders spannend ist aber natürlich das persönliche Aufeinandertreffen von Rummelsdorf und Adolf Hitler. Und ohne Spoilern zu wollen: In diesem Zusammenhang ist für mich auch das allerletzte Panel des Albums das stärkste. Bei diesem einen Bild ist schlagartig jeder Humor verschwunden und die Aussage knallt in den Kopf des Betrachters. Wirklich stark!
Diese Geschichte erlaubt uns, unter dem Deckmantel der Abenteuer der Jugend von Rummelsdorf, eine dunkle Periode unserer Geschichte zu verstehen, indem sie historische Wahrheit und Fiktion vermischt. Die Landschaften, die Städte, die Autos, kurzum, alles ist so originalgetreu wiedergegeben, dass man glaubt, die Autoren hätten diese Situation erlebt. 



Fazit:

Der Comic kann in einem Rutsch gelesen werden, er mischt historische Fakten mit Fiktion und endet mit einer humanistischen Note, ein bisschen naiv vielleicht, aber in jedem Fall lehensenwert. Ich gebe acht von zehn Enigmas.



Spirou präsentiert 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spirou präsentiert 5

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12

ISBN 13:
978-3-551-77708-9

48 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Historischer Bezug
  • Sympathische Charaktere
  • Humanistische Impulse
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.06.2021
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Voice Rush 1
Die nächste Rezension »»
Das Bildnis der Hexe 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>