SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.877 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman: Die drei Joker 2

Geschichten:

Batman: Die drei Joker 2 (Batman: Three Jokers 2)
Autor: Geoff Johns, Zeichner: Jason Fabok, Colorist: Brad Anderson



Story:

Batgirl eröffnet Batman das Red Hood einen der Joker kaltblütig ermordet hat, doch der Dunkle Ritter sieht als Vorrang an, die Joker auszuschalten. Eine Spur führt ihn ausgerechnet zu dem Mörder seiner Eltern: Joe Chill. Währenddessen jagt Jason die anderen Joker, gerät aber in eine Falle.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Der zweite Band des Dreiteilers Batman: Die drei Joker aus dem Black Label ist ein Band  der falschen Fährten. Das betrifft auch schon die Zeichnungen an sich. In einem starr wirkenden Panelsystem mit drei Panels in einer Zeile und 3 Zeilen pro Seite kann es schnell statisch wirken. Jede Seite wird zwar durch ein zeilenbreites Panel aufgebrochen und manchmal gibt es auch eine halbseitige Splashpage, aber das folgt einem rigiden und voraussehbaren Muster bis hin zu einer ganzseitigen Splashpage am Ende die nicht nur aufgrund des Formats, sondern auch durch ein deutliches Zitat überrascht. 

Die Form führt schon auf eine falsche Fährte, denn die Zeichnungen sind dennoch dynamisch, da sie sehr geschickt aufgebaut sind. Zudem sind die Bewegungsabläufe, die zwischen  den Panels durch den Lesefluss hergestellt werden, sehr flüssig und manchmal werden auch die Zeiten gedehnt, um so die düstere Stimmung zu verdeutlichen. So fällt das rigide Aufbausystem auch gar nicht sonderlich auf. Das beste Beispiel ist die Szene mit dem toten Joker ganz am Anfang, wo sich Fliegen niederlassen und sammeln und allein durch diese Kleinigkeiten Dynamik entsteht, obwohl sich am Bildausschnitt und Inhalt nichts ändert.

Von den Zeichnungen her ist dieser Band also schon erstklassig. Inhaltlich werden da auch keine Abstriche gemacht. Mit mehreren Wendungen wird eine Geschichte erzählt die einen oftmals auf die falsche Fährte setzt. Allein das schon macht diesen Superheldenkrimi sehr spannend. So schon der Anfang wo der Joker heim kommt zu einer Frau und Kind welche aber durchaus Angst vor ihm haben. Da man schon im ersten Band erfahren musste das alles möglich ist, fragt man sich nun, ob der Joker wirklich eine Familie hat oder ob es hier Geiseln sind? Die Lösung ist dann doch überraschend, aber durchaus in sich logisch.

Auch gespannt sein kann man auf die Entwicklung wenn Batman erfährt das sein ehemaliger Zögling Jason Todd nun einen der Joker kaltblütig ermordet hat. Geht er gegen ihn vor? Und wenn ja, wie? Was bedeutet das für das schwierige Verhältnis zwischen den beiden? Auch wird hier deutlich, dass Jason eine solche Wut auf Bruce hat, dass es schon in Hass umzuschlagen droht. Weil sich Bruce angeblich nicht um Jasons Tod kümmerte, ihn nicht versuchte von den Toten wiederzubringen, aber vor allem sich nicht um ihn kümmerte als Jason von den Toten zurückkehrte. Auch die erotisch aufgeladene Stimmung zwischen Jason und Batgirl sorgt für Spannung. Und nicht zuletzt natürlich auch die Frage was der Joker eigentlich plant und was der Mörder von Batmans Eltern mit all dem zu tun hat.

Der relativ schmale Band ist also inhaltlich prall gefüllt, voller Verweise auf die Bat-Historie und teils deutlichen Zitaten aus Meilensteinen wie etwa Ein Tod in der Familie aber vor allem Lächeln bitte von Alan Moore, dessen Seitenaufbau man hier übernommen hat. Ein Muss für alle Batman-Fans. 



Fazit:

Ein Muss für alle Batman-Fans. Nicht nur ist die zeichnerische Umsetzung hervorragend und man kann viele Verweise und ZItate entdecken, sondern man wird immer wieder auf falsche Fährten geführt, was die Spannung erheblich schürt. Herausragend.



Batman: Die drei Joker 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman: Die drei Joker 2

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 13,00

ISBN 10:
3741622672

ISBN 13:
978-3741622670

60 Seiten

Positiv aufgefallen
  • viele falsche Fährten
  • gute Charakterisierung
  • hervorragend aufgebaute Zeichnungen
  • Spannung und Action
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.08.2021
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Justice League Dark 4: Der Preis der Magie
Die nächste Rezension »»
Black Widow (Neustart) 1: Neues Glück
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.