SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.450 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der lachende Vampir 1

Geschichten:

Der lachende Vampir 1
Autor und Zeichner: Suehiro Maruo

 



Story:

Man nennt sie das „Kamelweib“, aber Rakuda Onna ist mehr als das. Die bereits über hundertundreißig Jahre alte Dämonin beschließt, nicht länger allein zu sein. Sie macht Konosuke Mori zu einem Vampir, damit der ihr von nun an neue Opfer bringt.

Zugleich lernt er von ihr, wie es ist, ein Wesen der Nacht zu sein und wie er sich am besten mit seinem neuen Dasein arrangiert. Doch er ist nicht allein, denn Sotoo Henmi, ein anderer Schüler, hütet ebenfalls ein düsteres Geheimnis und als sich die beiden begegnen, wird es blutig. Und dann ist da auch noch Luna.

 



Meinung:

Suehiro Mori gilt als einer der Meister des japanischen Horrors. Deshalb richten sich seine Geschichten auch nicht unbedingt an ein junges Publikum, da die Handlung meistens nicht gerade jugendfreie Elemente enthalten, auch nicht in erotischer Hinsicht.

Zudem präsentiert er einen Kosmos gebrochener Gestalten, seien es nun das Kamelweib, dass ein eher elendes Leben führte, bis seine Ermordung es in einen Dämonen verwandelte, oder aber auch Mori, der als Schüler eher ein Außenseiter ist, verlacht und verspottet.

Und selbst Luna, die später zu einem Love-Interest wird, hat eine sehr dunkle Seite, muss viel mehr erdulden, als sie anderen erzählen möchte. So ist es kein Wunder, dass die Geschichte einen düsteren und zynischen Unterton hat, vieles makaber und böse wirkt.

Heraus kommt eine Geschichte, die nur vordergründig die Klischees des Genres bedient, sondern eher mit den dunklen Gelüsten spielt, die durch die Verwandlung nur noch verstärkt werden. Der Zeichenstil beschönigt nichts, die Aussagen sind makaber, bitterböse und zynisch und könnten zarten Gemütern aufstoßen.

 



Fazit:

Auch Der lachende Vampir richtet sich an ein erwachsenes Publikum, auch wenn das Setting sehr klassisch zu sein scheint. Aber die Umsetzung bedient doch eher düstere und grausame Momente, kehrt die perversen und  zynischen Seiten des Themas hervor, als irgendwelche tollen und lichten Momente.

 



Der lachende Vampir 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der lachende Vampir 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 24,00

ISBN 13:
978-3956403286 

240 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Düster und erwachsen
  • Horror und Zynismus in ansprechenden Bildern
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Anziehend anders 1
Die nächste Rezension »»
Dark Ages: Finstere Zeiten
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.