SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.450 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Once and Future 4: Die Monarchien des Vereinigten Königreichs

Geschichten:

Once and Future 4: Die Monarchien des Vereinigten Königreichs (Once and Future 19-24)
Autor: Kieron Gillen, Zeichner: Dan Mora, Colorist: Tamra Bonvillain



Story:

Großbritannien ist in die Anderswelt transportiert worden und durch Magie vom Rest der Welt abgeschirmt. Nun wird auch die normale Bevölkerung der Monster gewahr. Bridgette, Duncan und Rose suchen nach einem Weg Britannien zu retten. Sie sammeln Waffen und müssen sich immer wieder Monster erwehren. Als ein anderer die Krone beansprucht und einen Bürgerkrieg gegen Artus beginnt, werden Duncan und Rose als Ritter von Artus aufgefordert mit ihm zu kämpfen. Sollen sie sich mit ihrem Feind verbünden? Und was will der Rivale von Artus? Wem kann man noch trauen?



Meinung:

Auch im vierten Band von Once and Future bleibt man dem Grundthema der Serie treu und es werden Mythen gegen den Strich gebürstet. Das ist schon von Anfang an so gewesen, indem König Artus und seine Ritter sowie Merlin alles andere als die Erlöser Britanniens sind, sondern eher dessen Untergang bedeuten könnte. Am Ende des letzten Bandes ist dann das komplette Königreich in die Anderswelt geraten und eine magische Barriere schirmt die Insel vom Rest der Welt ab und auch die normalen Menschen werden nun mit mythologischen Kreaturen und Monstern konfrontiert. Das hebt die Serie auf ein ganz anderes Level und wer sich nach der Flut an apokalyptischen Szenarien damit nun etwas schwer tut, hat zwar Verständnis auf seiner Seite, aber verpasst wird trotzdem was.

Gut, die Handlung steht etwas auf der Stelle. Unsere unwahrscheinlichen Helden überlegen im Grunde nur ständig, wie sie die  Verhältnisse wieder umkehren können, sammeln Waffen ein die ihnen nützen könnten und müssen sich immer wieder Monstren erwahren. Eigentlich passiert also nicht viel, aber das wird sehr gut durch die Action überdeckt. So müssen die Eltern von Rose gerettet werden und immer wieder stehen Loyalitäten auf dem Prüfstand. So werden einige Böse nun mit Grauschattierungen belegt was durchaus überrascht. Da der Held Duncan in gewisser Hinsicht ein Ritter ist, ebenso wie Rose, werden sie nun von ihrem  eigentlichen Gegner, König Artus, um Hilfe gebeten, denn es kommt ein Thronprätendent auf die Insel und es entfacht sich ein Bürgerkrieg.

Es gibt natürlich viele weitere Anspielungen. Nicht nur was die Artus-Sage betrifft, hier nun trifft man Lancelot und Guinevere, sondern auch andere Mythen und Märchen. Dabei werden sie ordentlich gegen den Strich gebürstet. So haben die Feen etwa nichts Gutmütiges, Sanftes oder Edles an sich. Ebenso wird ein Jack mit Zauberbohnen gegen einen Riesen antreten. Am Ende gibt es einen guten Cliffhanger da hier eine Legende auftritt die auf einer realen Person fußt, im Laufe der Jahrhunderte aber zu einem Mythos wurde. Man kann gespannt sein wie sich das entwickeln wird, da schon angedeutet wird, dass der Mann sowohl gut als auch böse sein kann. Mit einem berühmten Dichter wird übrigens auch eine andere historisch reale Person mythifiziert.
Die ganze Ausgabe ist also eine Entdeckungsreise mit Mythen, Sagen und Legenden welche in sehr dynamischen Zeichnungen präsentiert wird. Hier punktet aber vor allem die Kolorierung da sie die manchmal etwas unübersichtlichen Zeichnungen von Dan Mora etwas übersichtlicher macht und eine gute Atmosphäre schafft. 

Was die Spannung durchgehend aufrecht erhält ist die Frage wer Gut und Böse ist und wer sich wandelt. So könnte es passieren, dass sich einige Gegner auf die Seite der Helden schlagen werden. Vielleicht, aber dieses kleine Wort ist schon ein Grund den nächsten Band sehnlichst zu erwarten.



Fazit:

Nicht nur die Action, welche die dürftige Handlung gut überdeckt, macht den Band spannend, sondern auch die Charakterentwicklung. So könnten manche Böse zu Verbündeten werden. Man kann auf den nächsten Band schon gespannt sein.



Once and Future 4: Die Monarchien des Vereinigten Königreichs - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Once and Future 4: Die Monarchien des Vereinigten Königreichs

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 22,00

ISBN 10:
3966587483

ISBN 13:
‎ 978-3966587488

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Mythen gegen den Strich gebürstet
  • Charaktere im Wandel
  • Böse bekommen Grauschattierungen
  • Kolorierung
Negativ aufgefallen
  • dürftige Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.09.2022
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
And Until I touch you 1
Die nächste Rezension »»
Paper Girls - Die komplette Geschichte
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.