Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.383 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Hard Rescue

Geschichten:

Hard Rescue

Autor: Harry Bozino, nach dem Roman „Point Zéro” von Antoine Tracqui

Zeichner: Roberto Meli

Übersetzer: Harald Sachse



Story:

Der Sicherheitsexperte und Mietsöldner Caleb McKay wird zusammen mit seinen beiden Partnern, der Sprengstoffexpertin Gretchen Vogt und dem Scharfschützen „One-Shot” Hautamäki, vom Multimilliardär Kendall Kjölsrud engagiert, um zusammen mit einem Team aus Wissenschaftlern und weiteren Privatmilitärs eine ungewöhnliche Suchaktion in der Antarktis durchzuführen, wo nach einer Gletscherschmelze ein bunkerartiges, großes Bauwerk aus der Kriegs- und direkten Nachkriegszeit entdeckt wurde. Dies hat jedoch nicht nur das Interesse von Kjölsruds Gruppe geweckt, sondern noch einen Konkurrenten auf den Plan gerufen, der zu allem bereit zu sein scheint, um Kjölsrud zu stoppen.



Meinung:

„Hard Rescue” ist die Umsetzung des Romans „Point Zéro” aus dem Jahr 2013 des französischen Mediziners und Toxikologen Antoine Tracqui, den dieser als Auftakt einer Trilogie von Thrillern vor historischem Hintergrund verfasst hat. Erfrischend ist bei diesem Stoff, dass es sich bei der Untersuchung von geheim gehaltenen Forschungsergebnissen aus den Kriegswirren einmal nicht um Naziforschung handelt, sondern um die Machenschaften der Alliierten Militärs. Die Story ist spannend und weitgehend schlüssig aufgebaut und weiß durchgehend zu unterhalten. Schön ist auch, dass dieser Zweiteiler von Splitter als „Double” komplett veröffentlicht wurde — so hat man die ganze Geschichte direkt zusammen und kann sie bis zu Ende verfolgen. Die einzelnen Zutaten zu diesem Thriller wurden zwar von vielerlei Vorlagen inspiriert und sind im Einzelnen schon öfter, auch in Comics, verwendet worden (Mietsöldner, geheime Kriegsforschung, Einsatz im ewigen Eis, neue Energiequellen und die Suche nach der Unsterblichkeit), doch hier werden diese Zutaten angenehm schlüssig in Verbindung gesetzt und führen so zu einer spannenden Jagd nach den Geheimnissen in der Antarktis, wenn auch vor einem latenten Science-Fiction Hintergrund. Die „Konkurrenz” der beiden Gruppen wird naturgemäß sehr gewaltsam ausgetragen, doch fehlt neben all der Gewalt auch die in Actiongeschichten inzwischen fast schon obligatorische Romanze nicht. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Neben der Handlung erinnern auch die Zeichnungen von Roberto Meli an die bekannten Euro-Manga Serien wie Travis, Carmen MacCallum oder Golden City, was sehr gut zu dieser Story passt. Meli ist bisher in Frankreich eher durch die Darstellung des Lebens historischer Personen wie Saladin, Robbespierre oder Abraham Lincoln hervorgetreten, doch auch die Darstellung exotischer Szenarien wie der Antarktis und von futuristischen Ausrüstungs- und Waffensystemen scheint ihm zu liegen und ist hier durchaus gelungen. In Italien hatte er übrigens auch an einigen Episoden der futuristischen Cop-Serie „Nathan Never” mitgewirkt, was dazu passt.

Auch der Szenarist Harry Bozino ist eher ein Newcomer in der Comicwelt. Der hauptsächlich als Filmemacher für Fernsehen und Kino tätige Bozino hat vor Hard Rescue bereits eine andere Romanadaption umgesetzt, die Science-Fiction Story „L’ange aux ailes de lumière” (etwa: Der Engel mit den leuchtenden Flügeln) nach Julia Verlanger, die bereits 1985 verstorben ist, und von der Éric Corbeyran zuvor „Die Ausgestoßenen von Orion” als Comic umgesetzt hatte. Bozino macht seinen Job hier sehr gut, die Geschichte ist durchgehend spannend, der Plot glaubwürdig und schlüssig (wenn man mit den Science-Fiction Elementen klar kommt, natürlich). Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt.



Fazit:

Insgesamt eine runde Sache: ein spannender Thriller mit Science-Fiction Elementen und rasantem Plot, gezeichnet nach Euro-Manga-Manier und direkt die komplette Geschichte als Sammelband.



Hard Rescue - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hard Rescue

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 22,00

ISBN 10:
3967920437

ISBN 13:
‏ 978-3967920437

112 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Spannender Plot.
  • Gelungene Mischung aus Action und Science-Fiction.
  • Direkt als Gesamtausgabe (Double).
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.12.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars - Die Hohe Republik: Spur der Schatten
Die nächste Rezension »»
Titans United: Geraubte Kräfte
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>