Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.398 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Remina

Geschichten:

Remina
Autor und Zeichner: Junji Ito

 



Story:

Alles scheint in bester Ordnung, als Professor Oguro einen neuen Planeten entdeckt und diesen auch noch nach seiner Tochter benennt. Diese wird dadurch zum Star und besonders gefeiert. Aber schon ein Jahr später ist es mit der Begeisterung vorbei, denn das neue Gestirn entpuppt sich als Monster.

Nach und nach verschlingt der wandernde Planet die Welten des Sonnensystems und nähert sich der Erde. Den scheinbar unausweichlichen Tod vor Augen, drehen die Menschen durch und fordern, als keine Abwehrmaßnahme mehr hilft, diejenigen zu opfern, die ihnen das Unheil brachten – vor allem Remina.

 



Meinung:

Junji Ito ist für seine horrorlastigen Geschichten bekannt und zeigt auch hier wieder in eindrucksvollen Bildern, wie sehr er die düsteren Seiten der Menschen hervorheben kann, den Wahnsinn, der in jedem stecken dürfte.

Diesmal vermischt er dies auch mit Science Fiction, auch wenn diese Elemente eher Mittel zum Zweck zu sein scheinen, denn wissenschaftlich wird eigentlich so gut wie nichts erklärt, was den wandernden Monsterplaneten angeht.

Wie so oft fängt alles harmlos an, das Grauen hält dann mit der Erkenntnis Einzug, dass der neue Planet kein einfacher Himmelskörper ist, sondern ein regelrechtes Monster, das nach und nach Welten vernichtet und auch vor der Erde nicht halt macht.

Der Künstler setzt den wachsenden Wahn, geboren aus Angst und Panik, plakativ in Szene und lässt vor allem die Titelheldin und ihre wenigen Freunde ordentlich leiden. Wirklich in die Tiefe geht die Geschichte nicht, dazu wird zu sehr auf reine Schockeffekte gesetzt

 



Fazit:

Remina ist wieder einmal ein kurzweiliges und spannendes Horror-Abenteuer aus der Feder von Junji Ito, der alle Klischees und typischen Elemente einer Sci-Fi-Monstergeschichte in einen Topf wirft und unterhaltsam miteinander verquirlt, wenngleich auch die Geschichte selbst nicht viel neues bietet.

 



Remina - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Remina

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 18,00

ISBN 13:
978-3551714886 

256 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Actionreicher Horror mit Biss
  • Stimmungsvoll gezeichnet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.07.2023
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
1629 …oder die erschreckende Geschichte der Schiffbrüchigen der Jakarta — Band 1
Die nächste Rezension »»
Alice Guy - Die erste Filmregisseurin der Welt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>