Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.211 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Monsieur Vadim 2 : Mehr Pommes & noch mehr Blei

Geschichten:

Monsieur Vadim 2 : Mehr Pommes & noch mehr Blei

Autor: Gihef

Zeichner: Morgann Tanco

Übersetzer: Frederik Kugler



Story:

Nach dem missglückten Attentatsversuch während der Mafia-Hochzeit kann Monsieur Vadim sich noch einmal aus der Affäre ziehen. Und während sich um ihn herum das Netz seiner Gegner immer enger zieht, findet er immer neue Verbündete und schließt unerwartete Allianzen, und es wird eines klar: man sollte auch die Raffinesse des Ex-Fremdenlegionärs nicht unterschätzen! Denn Vadim wird alles tun, um die Zukunft seines Enkels zu sichern.



Meinung:

Dieser Thriller an der französischen Riviera hat wirklich alle Zutaten, die es braucht, um eine spannende Geschichte aufzubauen und uns großartig zu unterhalten: Einen sympathischen Helden, dessen ungewöhnlicher Hintergrund den Leser neugierig macht, und gleichzeitig den Raum für allerlei Überraschungen vorbereitet, und der sich unverschuldet in einer riesigen Intrige aus Gangstern, Mafia, Betrügern, Irren und Verrückten, und nicht zuletzt korrupten Polizisten wiederfindet. Dabei wollte er doch bloß sein Erspartes an seinen Enkel weitergeben! So kann das Leben spielen…

Der Autor Gihef (d.i. Jean-François Baudot) nimmt uns auch in diesem zweiten Teil wieder mit auf eine rasante Achterbahnfahrt an der Côte d’Azur unweit von Nizza, bei der alles stimmt. Die Charaktere sind wahlweise entweder originell und deshalb gut (wie der Titelheld), oder sie entsprechen so sehr den Clichés, dass es einfach super gut passt, wie zum Beispiel sein Sidekick Mayo (der nicht nur äußerlich Jesse aus der Serie „Breaking Bad” ähnelt) oder der Korsische Mafioso Ange Giacopini, dieser gealterte Pate mit dem Riesenzinken, der direkt aus „Asterix auf Korsika” zu kommen scheint. Die Story selbst entwickelt sich rasant und innerlich schlüssig, mit durchaus überraschenden Wendungen, was den Spaß nochmal erhöht. Unser Held mit dem gebrochenen Sprachvermögen ist anfangs noch bereit, sich in Maßen und aus der Not heraus manipulieren zu lassen — doch genug ist genug, und langsam aber sicher entwickelt er eine Eigeninitiative, mit der seine Gegner augenscheinlich absolut nicht mithalten können. Das ist einfach köstlich zu lesen.

Und auch die Zeichnungen von Morgann Tanco sind absolut brillant, dieser Semi-Funny-Stil wie bei „Soda” oder „Allein” von Bruno Gazzotti oder Paul Cauuets „Die alten Knacker” passt absolut zu dieser Art von Story, die zwar eigentlich ein harter Thriller ist, aber doch durch einige überraschende bis groteske Entwicklungen in der Story durchaus auch ihre humorigen Seiten hat. Neben der Geschichte selbst tun auch die Blatteinteilungen, Szenenwechsel und Blickrichtungen ihr Übriges hinzu, um den Leser an alte französische Krimis à la Belmondo und Co. denken zu lassen — so manche Szene und einige Details scheinen mir auch direkt aus den Krimikomödien der Siebziger und Achtziger Jahre entlehnt zu sein. Aber das ist charmant, und es passt!

Leider stellt dieser Band auch bereits den Abschluss der Geschichte dar: ich hatte, ehrlich gesagt, mit einer etwas längeren Serie gerechnet — doch nach diesem Band ist Schluss, und die Geschichte ist auch zu einem Abschluss geführt. Das Ende ist jedoch für meinen Geschmack ein kleines bisschen zu überhastet konstruiert bzw. zu abrupt: ob man noch einen weiteren Band hätte füllen können? Wer weiß. Aber ein paar Seiten mehr hätten mich mit dem Ende „versöhnen” können, jetzt denke ich: Au Mann, schon vorbei? Aber auf jeden Fall war es ein toller Ritt, der voll Spaß gemacht hat. Und der auf jeden Fall zu empfehlen ist!



Fazit:

Das gelungene Ende dieses spaßigen und spannenden Zweiteilers über einen polnischen Rentner an der Côte d’Azur, der der Mafia ein Schnippchen schlägt. Ein unterhaltsamer Spaß, den man nicht verpassen sollte.



Monsieur Vadim 2 : Mehr Pommes & noch mehr Blei - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Monsieur Vadim 2 : Mehr Pommes & noch mehr Blei

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Bunte Dimensionen

Preis:
€ 17,00

ISBN 10:
3949144285

ISBN 13:
978-3949144288

56 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Ein gelungener Abschluss der Geschichte, spannend und spaßig zugleich.
  • Mit passenden Zeichnungen im Semi-Funny-Stil.
Negativ aufgefallen
  • Ein vielleicht etwas zu abruptes Ende.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(11 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.10.2023
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Roaming: Fünf Tage in New York
Die nächste Rezension »»
Spider-Man: Die verlorene Jagd
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>