Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.217 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Ich bin Iron Man

Geschichten:

Ich bin Iron Man
Original: I am Iron-Man (2023) 1-5
Autor: Murewa Ayodele
Künstler: Dotun Akande
Übersetzung: Alexander Rösch

 



Story:

Es gibt immer wieder Momente, die Tony Stark geprägt und gezeichnet haben und damit auch seine Persönlichkeit geformt, denn er ist weit mehr als nur ein genialer Erfinder und Playboy hat auch seine dunklen Seite und seine Schwächen.

Davon erzählen die Geschichten, die schlaglichtartig von der Zukunft in die Vergangenheit reichen und von seinem Verlust wie seiner Bürde erzählen. Manchmal ist es auch gut, einen Arzt konsultieren zu können, dem er nicht alles lang und breit erklären muss.

 



Meinung:

Es müssen nicht immer amerikanische oder europäische Künstler sein, die ihre Ideen zu Superhelden in Szene setzen. Das beweist das nigerianische Künstlerteam, das nicht nur die Essenz eines Helden wie Iron-Man einfängt sondern ihm auch einen besonderen Reiz verleiht.

Die Geschichten sind nicht in einen größeren Kontext eingebettet, sie bieten statt dessen einen guten Einblick in bestimmte Punkte der Comic-Geschichte, die seinen Charakter mitgeprägt haben, auch wenn sie zum Teil fast vergessen sind.

Wie auch die Episode in der er als Iron-Shogun auszieht um seine ermordete Mutter zu rächen oder die Momente, in denen er lieber alles andere als der Direktor von Shield gewesen wäre. Und immerhin spielen einmal nicht seine Avengers-Kollegen eine Rolle.

Die Geschichte bietet natürlich auch dynamische Action, setzen aber in erster Linie auf ruhige Momente, in denen sich die Künstler bewusst mit dem Helden und seiner überraschend vielschichtigen Persönlichkeit auseinander setzen – und das aus einer erfrischenden Perspektive.

 



Fazit:

Ich bin Iron Man ist eine interessante Mini-Serie, die den Helden einmal von ganz anderen Seite zeigt und auf eine ungewohnte Weise interpretiert, ohne dass dabei die wichtigsten Eckpunkte verloren gehen.

 



Ich bin Iron Man - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ich bin Iron Man

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3741634147 

116 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Außergewöhnlich vielschichtig
  • Interessante und erfrischende Sichtweise
  • Atmosphärische und dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.02.2024
Kategorie: Iron Man
«« Die vorhergehende Rezension
Harley zerlegt das DC-Universum
Die nächste Rezension »»
Dark Zero 1: Die schwarze Sphäre
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>