Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.212 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - # DRCL – midnight children 2

Geschichten:

# DRCL – midnight children 2
Autor des Originals: Bram Stoker 
Adaption: Shin‘ichi Sakamoto

 



Story:

Mina, Luke, Arthur, Joe und Quincy besuchen ein exklusives Internat an der Südküste von England. Bisher nahm das geruhsame Leben in dem verschlafenen Hafenstädchen Whitby seinen Gang, aber seit das russische Handelsschiff „Demeter“ angelegt hat, ist alles anders.

Denn das Grauen ist mit dem Segler gekommen, der geheimnisvolle Graf Dracula tritt als unheimliche Erscheinung in das Leben der Kinder und verbreitet nicht nur in der Schule Angst und Schrecken. Der neue Lehrer aus Holland scheint ebenfalls mehr zu wissen als alle anderen, deshalb sucht Mina seine Nähe.

 



Meinung:

Anders als viele andere Geschichten beginnt dieser Manga nicht mit Draculas Wirken in London, sondern setzt die Ankunft des Vampirs in Szene. Zunächst noch geschwächt von der langen Reise ist er nicht mehr als ein Gespenst, aber er hat schon einen Diener an seiner Seite.

Die Kinder selbst werden immer mehr mit in die unheimliche Szenerie gezogen und es scheint, als würden sie alle nach und nach dem Zauber des Monsters verfallen, vor allen der eher kränkliche Luke. Nur Mina geht bewusst einen anderen Weg und wendet dich an eine Person, die vielleicht helfen kann.

Man sieht, nach und nach versammeln sich die Figuren, deren Namen man aus dem Roman von Stoker kennt, die hier aber zum Teil noch Kinder sind. Der Künstler betont hier vor allem die düsterromantische Atmosphäre und gibt ihr einen versponnenen, fast schon surrealen Beigeschmack

Heraus kommt eine interessante Geschichte, die mit den bekannten Elementen spielt, diese aber auch ganz neu zu interpretieren weiß, so dass die Spannung auf einem hohen Level bleibt und tatsächlich den Leser immer wieder zu überraschen weiß. Auch die Zeichnungen tragen zur Stimmung bei.

 



Fazit:

# DRCL – midnight children spielt auch weiterhin mit vielen Elementen aus  Bram Stokers Roman, interpretiert sie aber bewusst neu. Immerhin geht die Geschichte jetzt spannend und dramatisch weiter, denn ein neuer Charakter nimmt nun an dem unheimlichen Geschehen teil, der das Blatt für die Kinder wenden könnte.

 



# DRCL – midnight children 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

# DRCL – midnight children 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 13,00

ISBN 13:
978-3551624239 

226 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Düsterromantischer Grusel in Wort und Bild
  • Die Geschichte geht spannend weiter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.02.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Sam und die Geister 1: Luise
Die nächste Rezension »»
Die Jugend von Durango 1: Der erste, den du töten wirst
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>