Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.399 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Seiten<<123
Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
RezensionDatumKategorie
Sisco 108.10.2018Alben
Spynest 1: Birdwatchers02.07.2016Alben
Travis - 14: Europa15.10.2022Travis
Travis 1 Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe29.09.2006Travis
Travis 15: Die Frau, die zu viel wusste14.11.2022Travis
Travis 16: Operation Gorgone01.11.2023Travis
Travis 2: Operation Minotaurus Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe21.01.2007Travis
Travis 3: Die Ikarus-Regression Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe03.06.2007Travis
Travis 4: Das Oslo-Protokoll Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe27.08.2007Travis
Travis 5: Cybernation Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe27.01.2008Travis
Travis 6.1: Die Eichenhain-Siedlung11.02.2010Travis
Travis 6.2: Topkapi15.05.2010Travis
Ukas 1: Black Storm25.01.2013Ukas
Yiya 1: Der Sorgenfresser26.12.2016Alben
Seiten<<123


Portrait - Bunte Dimensionen

Viele Comicfreunde wundern sich, dass scheinbar die f�hrenden Comicverlage ihr frankobelgisches Comic Programm sehr stark reduziert haben. Aus der Fachpresse erf�hrt man, dass die Egmont Comic Collection (ECC) vor kurzer Zeit ank�ndigte, die Ver�ffentlichung von franz�sischen Serien �fast auf Null� zur�ckzufahren (siehe dazu die News in unserem Newsbereich...) und auch Carlsen mu� weitere Serien einstellen (siehe dazu ebenfalls die News in unserem Newsbereich...).

Ausgenommen sollten Erfolgsserien wie Asterix oder Lucky Luke sein, laufende Serien (hoffentlich WEST, Das Geheime Dreieck und Bouncer) sollten zumindest bis zum Ende der aktuellen Zyklen weitergef�hrt werden. Als kommerzielle Alternative bietet Egmont in Zukunft dann Disney, Peter Puck und andere deutsche Publikationen.

Vor diesem Hintergrund stellte sich die Frage, wie es mit der Comic-Kultur in deutschen Landen weitergehen soll. Es gibt vermutlich zwei Alternativen: Man kann nehmen, was da so kommt. Sprich: Der Geschmack der gro�en und kleineren Verlage setzt sich durch. Oder man kann versuchen etwas zu bewegen. Die Verlagsgr�nder des Verlags "Bunte Dimensionen" haben sich f�r letzters entschieden. Dabei sollen die Initialen des Verlagsnamens auf die Herkunft unserer Comics hinweisen (bande dessine).

Diese Situation bei den gro�en Comicverlagen ist durchaus symptomatisch f�r das Angebot frankobelgischer Comics im deutschsprachigen Raum. Wenn nicht �kleinere� Verlage wie comicplus, Epsilon, Salleck Publications, Edition 52, Schreiber & Leser, Kult oder der niederl�ndische Verlag Arboris in die wohl vorhandene L�cke gesprungen w�ren, m�ssten die Liebhaber dieses Genres in eine sehr dunkle R�hre schauen. Bunte Dimensionen wurde von Comic-Liebhabern, mit hohen Anspr�chen an das Genre Comics ins Leben gerufen. Die Verlagsgr�nder wollen mit diesem Projekt einen kleinen Beitrag zur F�rderung der Comic Kultur in Deutschland leisten.

Konkret wurde die Idee im letzten Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt mit dem Besuch bei franz�sischen Comicverlagen, mit ersten Kontaktaufnahmen und der �bersicht �ber m�gliche � lizenzierbare - Titel. Danach folgten Internet-Recherchen, Festlegung auf die k�nftigen Genres f�r BD (der k�nftigen Identit�t des Verlags: Logo, Genre-Farben, Layouts�), der Beschaffung von Ansichtsexemplaren (Besuch eines Stra�burger Comicladens), erste - nicht immer einfache Verhandlungen �ber Lizenztitel, und was so alles anf�llt bei einer Verlagsgr�ndung.

Wer mehr �ber dieses Vorhaben und den Verlag Bunte Dimensionen erfahren m�chte, hat die M�glichkeit mit den Verlagsgr�ndern �ber buntedimensionen.de in Kontakt zu treten.
Adresse: Hunoldsgraben 11
Ort und PLZ: 86150 Augsburg
Land: Deutschland
Telefax: +498213494297
E-Mailadresse: info@buntedimensionen.de
Homepage: www.buntedimensionen.de
Alle Rezensionen von Bunte Dimensionen anzeigen
Alle Produkte auf der Checkliste von Bunte Dimensionen anzeigen
?>